• Blick auf Tel Aviv in Isreal mit Strand und Meer

    Start-up Impulse aus Israel

    12. Dezember 2017 Neue Technologien
    Digitalisierung- und New Mobility Start-ups in Israel sind globale Spitzenreiter. Ideen und Anregungen bekommt man am besten, wenn man sich einen Eindruck vor Ort verschafft. Gesagt, getan und so machte sich eine AMAG Delegation auf nach Tel Aviv.
    • 0 Kommentare
  • Bunte Smileys für die Stiftung Theodora

    9. November 2017 Engagements
    Die Stiftung Theodora arbeitet seit Jahren mit ŠKODA als Mobilitätspartner zusammen. Den diesjährigen Malwettbewerb für den neuen Dienstwagen der Stiftung hat die 13-jährige Kaisa mit ihrem fröhlichen Design gewonnen. Bei der Enthüllung des Fahrzeugs an der Auto Zürich Car Show 2017 haben wir sie getroffen.
    • 0 Kommentare
  • Die Zukunft des Autofahrens ist autonom

    26. Oktober 2017 Autonomes Fahren
    Aus Hollywood kennt man selbstfahrende Autos schon lange: Herbie, der VW Käfer, oder K.I.T.T. aus der Serie Knight Rider erreichten Kultstatus. Die Automobil-Branche hat sich seither stark weiterentwickelt. Die zahlreichen Assistenzsysteme übernehmen schon heute viele Aufgaben für den Fahrer. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis auch der Fahrer im Auto Filme schauen kann.
    • 2 Kommentare
  • Die Finanzindustrie im Wandel

    9. Oktober 2017 Engagements
    Ende September lud die AMAG bereits zum dritten Impuls Frühstück dieses Jahres in die AMAG Sursee ein. Mit Lukas Gähwiler, UBS AG Chairman der Region Schweiz, konnte ein hochkarätiger Referent gewonnen werden, der den Gästen aus Wirtschaft und Politik einen Einblick in die Finanzindustrie und deren Wandel ermöglichte.
    • 0 Kommentare
  • Einblick in das Teilelogistikzentrum der AMAG

    21. September 2017 Logistik
    Ein komplett zerlegter VW Golf 5 von 2003 begrüsst die Besucher des Teilelogistikzentrums der AMAG in Buchs ZH. Sage und schreibe 9800 Teile wurden für den Mittelklassewagen benötigt – beim aktuellen Golf 7 sind es schon rund 11'600. Zum Vergleich: für den allerersten Golf von 1974 reichten 4500 Teile. Durch Abnutzung oder bei einem Unfall kann also sei einiges in die Brüche gehen .
    • 0 Kommentare

Beliebteste Beiträge