• Mit einem Schlag Teil einer Grossfamilie

    22. Februar 2017 Karriere in der Autobranche
    Dass die AMAG gross ist, das wusste ich. Dass die AMAG ein toller Arbeitgeber ist, habe ich ebenfalls bereits gehört. Dass die AMAG eine grosse Familie ist, konnte ich aber nicht wirklich glauben. Über 5'600 Mitarbeitende und man sieht sich als Familie? Wohl kaum. Ich liess mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.
    • 0 Kommentare
  • Aus der Freizeit eines Informatikers

    Die Ausbildung zum Informatiker bei der AMAG hat vielerlei Aspekte. Wir bekommen heute Einsicht in die Freizeitbeschäftigung eines angehenden Informatikers, der freundlicherweise von seinem Besuch der Gamescom in Köln berichtet. Aron Urban sitzt nicht nur beruflich im dritten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Informatiker Systemtechnik bei der AMAG gern vor dem Computer, sondern auch privat. Wer sich für eine Ausbildung zum Informatiker interessiert, erhält im Berufsfilm wichtige Informationen.
    • 0 Kommentare
  • DANKE, Hansjörg!

    24. November 2015 Karriere in der Autobranche
    Die Geschichte der AMAG handelt nicht nur von wirtschaftlichen Erfolgen, sondern auch von Menschen, die das Unternehmen über viele Jahre begleitet haben. Einer, der sozusagen von Anfang an mit dabei war, ist FLZ-Mitarbeiter Hansjörg Werder.
    • 0 Kommentare
  • Die faszinierende Welt eines Automobilmechatronikers

    Im August haben tausende Jugendliche in der gesamten Schweiz ihre Lehre begonnen. Dabei gibt es klare Präferenzen für Berufe im kaufmännischen Bereich, in der Informatik und Pflege und auf der anderen Seite ein Überangebot an Lehrstellen in der Automobilbranche, nicht nur bei den Automobilmechatronikern. Dies mag mit Vorurteilen gegenüber diesem Beruf zusammenhängen. Jedoch ist das Berufsbild des Automobilmechatronikers faszinierend und spannend zugleich, wie man im folgenden Interview mit dem Leiter des Regionalen Service Centers, Herrn Jean Daniel Fritschi erfährt.
    Nicht nur Alltägliches bekommen wir im Clip von einer angehenden Automobilmechatronikerin zu sehen.
    • 0 Kommentare
  • Mitarbeitende im Fokus: Roman Heggli

    18. August 2015 Karriere in der Autobranche
    Heute erzählt uns Roman Heggli, Regionen-Administrator, im Interview von seiner Tätigkeit bei der AMAG. Der Autoliebhaber arbeitet bereits seit mehr als 30 Jahren bei der AMAG und behält stets den Überblick über die Finanzen der Retailbetriebe, für die er zuständig ist. Welche spannenden Aufgaben zu seinem Job zählen und welchen Ausgleich er zu seinem Beruf hat, erzählt er im Interview.
    • 0 Kommentare
  • Mitarbeitende im Fokus: Sandra Schmid-Minder

    Heute erzählt uns Sandra Schmid-Minder, Telefonistin am Standort Buchs ZH, im Interview von ihrem Beruf. Die zweifache Mutter unterstützt einmal wöchentlich das Empfangsteam der AMAG und schafft so einen Ausgleich zu ihrem Alltag als Hausfrau. Wie viele Telefonate sie täglich entgegen nimmt und was sonst noch zu ihren Tätigkeiten gehört, erzählt sie im folgenden Interview.
    • 0 Kommentare
  • Mitarbeitende im Fokus: Marc Gugelmann

    Nach dem ersten Interview mit Daniel Marbach erzählt nun ein weiterer Mitarbeitender aus seinem Berufsalltag. Heute im Interview: Marc Gugelmann, Automobildiagnostiker. Der junge und lebensfrohe Mitarbeitende ermittelt täglich Störungen an Personenwagen und betreut zudem die Lernenden. Welche Aus- und Weiterbildungen er in seiner kurzen Berufslaufbahn bereits absolviert hat und was ihm am besten an seinem Beruf gefällt, erzählt er im Interview.
    • 0 Kommentare
  • Duales Bildungssystem: vom Erfolgsmodell zum Auslaufmodell?

    Die Schweiz hat im Verhältnis zum benachbarten Ausland kaum Jugendarbeitslosigkeit, Lehrstellen ermöglichen den Eintritt in die Berufswelt. Das duale Bildungssystem in der Schweiz ist ein Erfolgsmodell. Nebst anderen Herausforderungen ist es beispielsweise heute schwierig, für diverse Lehrberufe qualifizierte Lernende zu finden. Die diesjährige AMAG Breakout Session am Swiss Economic Forum beleuchtete dieses spannende und wichtige Thema mit hochkarätigen Panelteilnehmern – sowie mit einem Überraschungsgast.
    • 0 Kommentare

Beliebteste Beiträge