Welche Leasing-Rate kann ich mir leisten?

AMAG Leasing hat ein neues Webtool zur Kalkulation des Leasingfreibetrages auf ihrer Website aufgeschaltet: das AMAG LeasingZertifikat. Daniel Hüppi, Managing Director bei AMAG Leasing, erklärt, was es mit dieser Neuerung auf sich hat und welchen Nutzen sie mit sich bringt.

Das AMAG LeasingZertifikat ist ein Tool zur Kalkulation des Leasingfreibetrages für Alle, die sich überlegen ein Fahrzeug über AMAG Leasing zu finanzieren. Mit dem neuen Online-Tool machen wir einen Schritt auf unsere Kunden zu, und motivieren diese, sich bereits vor der Anschaffung eines neuen Fahrzeuges über die Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren. Damit wollen wir unsere Kunden dafür sensibilisieren, was sie sich leisten können. Denn bekanntlich kennt individuelle Mobilität eben auch individuelle Preise.

Das AMAG LeasingZertifikat – So funktioniert’s

Dabei haben wir bewusst eine Online-Lösung angesteuert. Wir gehen damit einen vollkommen neuen Weg in der Vertriebsstruktur der AMAG Leasing und sprechen unsere bestehenden wie auch potentielle Kunden künftig direkt über den Online-Kanal an.

Einfach und unkompliziert zum Wunschauto

Es ist wichtig, sich zu informieren, bevor man einen Showroom beim Händler betritt. Nicht nur was die Fahrzeugwünsche wie Motorisierung und Ausstattung angeht, sondern eben auch bezüglich der Finanzierung. Der LeasingZertifikats-Kunde hat nun die Möglichkeit, im Vorfeld unkompliziert und einfach zu erfahren, wie gross der Spielraum bei der Finanzierung seines Fahrzeuges ist. Das schafft Transparenz und Vertrauen. Zudem erspart es unseren Kunden, im Showroom Fragen zu den persönlichen Verhältnissen sowie der Einkommenssituation beantworten zu müssen.

Mit dem AMAG LeasingZertifikat haben wir – die Möglichkeit, unseren bestehenden und zukünftigen Kunden auf eine transparente Art und Weise näher zu kommen, um ihnen den Wunsch nach individueller Mobilität so unkompliziert wie möglich zu erfüllen.

AMAG LeasingZertifikat – Probieren Sie es jetzt aus

 

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu

Hinterlasse eine Antwort

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge