Am 19. September 2018 wurde der Family Business Award in Bern verliehen. Den Preis bekommen Familienunternehmen, welche ihre Firma besonders nachhaltig und nach unternehmerischen Werten führen. Die drei Finalisten in diesem Jahr waren die 1a hunkeler fenster AG & 1a hunkeler holzbau AG aus Ebikon, Balance Familie AG aus Meisterschwanden und Bühler Electricité SA aus Monthey.

Die Familie Hunkeler der 1a hunkeler fenster AG & 1a hunkeler holzbau AG mit Morten Hannesbo (rechts), CEO AMAG Group AG, und Martin Haefner, Verwaltungsratspräsident AMAG Group AG (links).

Die Familie Hunkeler der 1a hunkeler fenster AG & 1a hunkeler holzbau AG mit Morten Hannesbo (rechts), CEO AMAG Group AG, und Martin Haefner, Verwaltungsratspräsident AMAG Group AG (links).

Die 1a hunkeler fenster AG & 1a hunkeler holzbau AG

Die 1a hunkeler AG kann auf eine über 244-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken. Im Jahre 1774 hat nämlich alles mit einer kleinen Zimmerei angefangen. Heute wird das Luzerner Traditionsunternehmen von der achten Generation geführt – und die Neunte steht bereits in den Startlöchern.

Dank den über 60 Mitarbeitenden und Lernenden erreicht das Unternehmen Höchstleistungen im Holz- und Fensterbau. So engagiert sich der Betrieb neben prestigeträchtigen Projekten wie der Totalrenovation der im Jahr 1993 abgebrannten Kapellbrücke auch in der Produktentwicklung. Eine davon ist das TOP-WIN Fenster, das dank ausgefeilter Klebetechnologie und filigranen Profilen einen deutlich höheren Lichteinfall ermöglicht.

Energiesparen ist das Thema der Zukunft, das ist für die Familie Hunkeler klar. Der Betrieb der Holzheizung mit Spänen, die LED-Beleuchtung im gesamten Unternehmen und die Photovoltaikanlage auf dem Firmendach ermöglichen eine nachhaltige Produktion. Das Luzerner Familienunternehmen nimmt zudem die soziale Verantwortung in der Gesellschaft und gegenüber Mitarbeitenden, Lernenden und benachteiligten Menschen gewissenhaft wahr.

Finalistenportrait 1a hunkeler fenster AG & 1a hunkeler holzbau AG

Wohlverdiente Gewinner des Family Business Awards

Die namhafte Jury des Family Business Awards hatte es auch in diesem Jahr nicht einfach, den Gewinner unter den drei finalen Familienunternehmen zu finden. Alle drei überzeugten mit Qualität, Engagement, Kompetenz, Innovationsgeist und leben die Werte von Familienunternehmen, führte Jury-Präsidentin Dr. Karin Lenzlinger Diedenhofen aus. Die drei Finalisten haben es der Jury nicht einfach gemacht. Es sei eine knappe Entscheidung gewesen, aber die 1a hunkeler AG überzeugte die Jury bei ihrem Besuch durch folgende drei Aspekte:

  1. Gut funktionierendes Unternehmen, welches als solides Ganzes agiert und auf langjährige Mitarbeitende zählen kann.
  2. Die Geschäftsleitung plant mit Weitsicht und hat frühzeitig mit dem Aufbau der neuen Führung begonnen.
  3. Die Familie Hunkeler setzt sich mit viel Leidenschaft und grossem Engagement für ein umweltbewusstes Wirtschaften ein. Unter anderem durch die Förderung von Innovationen und nachhaltigem Handeln.

Zusammenfassung der Preisverleihung des Family Business Awards 2018

Weitere Informationen über die Finalisten und den Award: www.family-business-award.ch 

 

Es gibt noch keine Kommentare.