Die AMAG bietet in der ganzen Schweiz Occasionen der Volkswagen Konzernmarken Volkswagen, Audi, SEAT, ŠKODA, CUPRA und VW Nutzfahrzeuge mit Qualitätsgarantie an. Um die Wichtigkeit des Occasionsgeschäfts zu unterstreichen, wurde das Erscheinungsbild von «AMAG Occasionen» neu definiert und ein starkes Leistungsversprechen formuliert. In der Folge sind auch Werbekampagnen geplant, welche zum Kauf von «AMAG Occasionen» animieren sollen.

Wir haben mit den zentralen Verantwortlichen über dieses wichtige Projekt gesprochen und sie nach ihren Erfahrungen, den Herausforderungen und den Chancen bezüglich «AMAG Occasionen» gefragt.

Guido Neuhaus, COO & Stv. Managing Director AMAG Retail

Hallo Guido und Hamza. Was kann man sich eigentlich unter dem Occasionsgeschäft in der Schweiz vorstellen?

Guido Neuhaus: Insgesamt gibt es in der Schweiz ca. 800’000 Halterwechsel im Jahr. «AMAG Occasionen» bewegt sich in einem Marktsegment mit ca. 240’000 Fahrzeugen. Dieses Segment besteht aus jungen, maximal 8-jährigen Fahrzeugen mit 5000 bis 130’000 Kilometern, die bereits immatrikuliert sind.

Wie gross ist der Anteil von Occasionsverkäufen durch die AMAG in diesem Marktsegment?

Guido Neuhaus: Weil in diesem für uns relevanten Segment von 240’000 Fahrzeugen der Fokus auf unseren eigenen Marken liegt, beträgt unser Marktanteil etwa 15 Prozent. Wir haben aber auch interessante Angebote von Fremdmarken auf unseren Plätzen.

Hamza Forloul: Bei den Fremdmarken handelt es sich um ältere, ungefähr 5-jährige Fahrzeuge mit 100’000 Kilometern. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Kunden: die Endkunden und die Händler. Die Händler kaufen eher die älteren Fahrzeuge, welche sie für den Verkauf über unsere digitale Plattform bei uns erwerben können.

 

Hamza Forloul, Leiter Used Car Retail BU Occasionen.

Wie beurteilt die AMAG die Zukunftschancen des Occasionsgeschäfts?

Guido Neuhaus: Grundsätzlich sehr gut. Es gibt Herausforderungen, aber auch sehr viele Chancen für uns. Einerseits kommen neue Modelle sowie die E-Mobilität auf uns zu. Andererseits verändert sich auch das Verhalten der Kunden und neue Angebotsformen mit der Möglichkeit, Fahrzeuge online zu kaufen, werden immer beliebter.

AMAG Blog: Ändert sich mit dem Namen «AMAG Occasionen» jetzt etwas bei der AMAG?

Guido Neuhaus: Ja klar, das muss es. Ein schweizweites Leistungsversprechen müssen die Kunden dann auch effektiv wahrnehmen und schätzen können. Sie müssen sich schweizweit zu 100 Prozent auf eine Top-Dienstleistung und Top-Qualität verlassen können. Um dies zu erreichen, werden wir unsere Occasionsorganisation mit noch mehr Standards, automatisierten Prozessen und digitaler Unterstützung führen. Daneben haben wir auch die Führung und Ausbildung innerhalb der Organisation verstärkt und arbeiten noch viel enger mit dem Neuwagen- sowie dem Aftersales-Bereich zusammen.

Was ist «AMAG Occasionen» ganz genau?

Guido Neuhaus: «AMAG Occasionen» ist in erster Linie ein Orientierungszusatz zu unserer starken Dachmarke AMAG – ein wichtiger Hinweis für die Kunden, wo sie im AMAG Betrieb die Occasionen finden. Wir werden in der Kommunikation den Orientierungszusatz «Occasionen» nur am POS (Anm. d. Red.: Point of Sale, also Verkaufspunkt) verwenden. Aber «AMAG Occasionen» ist noch viel mehr. Es ist auch ein Leistungsversprechen gegenüber den Kunden. Wer in der Schweiz von der AMAG eine Occasion kauft, kauft nicht einfach nur ein gebrauchtes Auto, sondern kriegt damit auch eine individuelle Kundenlösung geboten.

Was beinhaltet denn das Leistungsversprechen von «AMAG Occasionen»?

Hamza Forloul: Wir wollen in sehr vielen Bereichen einen Schritt weiter gehen, die Extrameile sozusagen. Inhalte des Leistungsversprechens sind zum Beispiel ein sicher unfallfreies Fahrzeug, 12 Monate Garantie, teilweise auch länger, oder Pakete mit Sonderleasing + Garantie + Vollkasko + Service sowie Qualitätscheck durch unsere Garagen. Unser Leistungsversprechen soll im Sinne eines Rundum-sorglos Pakets für den Kunden Vorteile bringen. Kundenbefragungen haben ergeben, dass dies das Bedürfnis Nummer eins ist.

AMAG Blog: Welchen Zusatznutzen bietet «AMAG Occasionen»?

Hamza Forloul: Die größte Auswahl an Occasionen schweizweit zum Kauf oder Leasing oder auch als Miet- oder Abo-Variante, qualitativ gute Fahrzeuge, professionelle Beratung und Rundum-Service sowie Zusatzdienstleistungen. Man kann sich als Occasions-Kunde gar nicht mehr wünschen. Unsere Fahrzeuge durchlaufen einen protokollierten mechanischen und optischen Qualitätscheck nach AMAG Standard und jedes Fahrzeug erhält ein Zertifikat. Wir gewähren eine AMAG Garantie und die Arbeiten werden durch ausgebildete Spezialisten mit Originalteilen ausgeführt. Zudem geben wir 15 Tage Umtauschrecht. Wir bieten auch E-Fahrzeuge als Occasionen an und geben den Kunden eine 360°-Beratung zum Ökosystem der Elektromobilität. Nicht nur das Fahrzeug ist dabei wichtig, sondern das Gesamtpaket – die richtige Technologie, die Lademöglichkeiten, der Nutzungsbedarf usw.

Es gibt noch keine Kommentare.