Die veganen Energy Balls sind im Handumdrehen zubereitet und müssen nicht gebacken werden. Sie schmecken sehr lecker und sind dazu noch gesund. Die aus Rohkost bestehenden Bällchen sind eine schmackhafte Alternative zu gekauften Energy-Riegel.

  • Zeit für die Zubereitung: 15-20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Arbeitsgeräte: Standmixer oder Foodprozessor

Zutaten Energy Balls

  • 100 g Mandeln
  • 60 g Nüsse (z.B. geröstete Erdnüsse, Cashewnüsse, Pekannüsse etc.)
  • 50 g Haferflocken
  • 16 Datteln entsteint
  • 1 EL Chia Samen
  • 1 EL Kokosflocken
  • 1 EL Kokosblütensirup
  • 1 TL Kakaopulver (wahlweise)
Energy Balls aus Rohkost: vegan, gesund, vitaminreich.

Die veganen Energy Balls sorgen unterwegs für viel Power

Zubereitung

  1. Mandeln in Standmixer geben und zerkleinern bis ein grobes Mandelmehl entstanden ist.
  2. Mandelmehl in eine Schüssel geben.
  3. Haferflocken in den Standmixer geben und zu Mehl zerkleinern, zum Mandelmehl in die Schüssel geben.
  4. Nüsse (wir haben 30 g geröstete Erdnüsse und 30 g Pekannüsse verwendet) im Mixer kurz zerkleinern. Die Nüsse dürfen noch erkennbar sein.
  5. Das Mandelmehl mit dem Haferflockenmehl wieder zurück in den Mixer geben und die Chia Samen, Kokosflocken und den Kokosblütensirup hinzufügen. Alles kurz vermengen.
  6. Nun die Hälfte der Datteln hineingeben und einen Moment mixen. Den Rest der Datteln nach und nach dazugeben und weiter mixen.
  7. Die Maschine so lange laufen lassen, bis alles gut verbunden ist, keine Dattelstücke mehr vorhanden sind und eine klebrige Masse entstanden ist.
  8. Mit den Händen (evtl. anfeuchten, dann geht’s besser) kleine Bällchen formen (ca. 1 EL pro Bällchen).
  9. Jedes Bällchen in Kokosflocken rollen, so dass sie gleichmässig damit bedeckt sind.
  10. Option: Nachdem wir die Hälfte der Masse zu Energy Balls verarbeitet haben, haben wir 1 TL Kakaopulver hinzugefügt und gut mit der Masse vermengt. Das ergibt eine wunderbar schokoladige Variante der Energy Balls.
  11. Alle Bällchen etwa 1 Stunde im Kühlschrank festwerden lassen.

 

Schokolade Energy Balls: gesunde Alternative für einen Snack für zwischendurch

Schmecken super schokoladig: Energy Balls mit Kakaopulver

 

Das ergibt je nach Grösse ca. 13 bis 15 Stück. Die Energy Balls sind luftdicht verpackt im Kühlschrank ca. eine Woche haltbar. Natürlich können sie auch eingefroren werden. Nach kurzer Auftauphase können die Powerbällchen direkt verzehrt werden.

Tipp: In einem hübschen Säckchen verpackt sind die Energy Balls auch ein tolles Geschenk!
Viel Spass beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

 

Weitere Rezepte für Muntermacher für unterwegs:

Es gibt noch keine Kommentare.