Als Camping Beginner beinhaltet eine gründliche Vorbereitung nebst der Planung der Route auch das sich Informieren über das Campen als solches. Und – nachdem man sich für ein Wohnmobil oder Camper entschieden hat – dass man sich vor dem Start Kenntnisse über das Transportmittel verschafft.

Als erste und wichtigste Vorbereitungen sehen wir die Online-Recherche. Einerseits über das Campen als solches, andererseits natürlich auch über das Fahrzeug, welches für den Camping-Trip eingeplant ist.

Informationen zum Camper VW California Ocean

Bezüglich Fahrzeug haben wir uns schlau gemacht, was sich alles in der Standardausrüstung befindet. Beim VW California Ocean ist das nicht wenig: Von Schlafmöglichkeiten für bis zu vier Personen (eine Liegefläche sogar mit Lattenrost), über einen Gasherd, Waschbecken, Kühlschrank bis hin zum Safe – alles ist im Fahrzeug eingebaut. Der grosse Unterschied zum VW California Beach: Er verfügt über keine Küchenzeile mit Kühlschrank. Auch ein Klapptisch und zwei Klappstühle sind im Auto integriert. Eine Toilette muss man allerdings anderweitig suchen, da es keine an Bord hat.

Zudem haben wir auf der Campinginternetseite www.ilovecamping.ch viele hilfreiche Tipps zur Ausstattung des Cali’s gefunden. Bei den Vorbereitungen für unseren Camping-Trip war diese Liste sehr hilfreich. Welche Küchenutensilien und Reisesachen man mitnehmen muss, kann man ebenfalls auf dieser Seite nachlesen. Die Autoren haben dabei eine umfassende Checkliste erstellt, welche man sich praktischerweise als PDF runterladen kann.

Weitere Details und Informationen zur Handhabung des VW California Ocean folgen im zweiten Teil «Experten-Tipps für den VW California Ocean».

Unterschied Campingplatz und Stellplatz

Nach dem online Studium über die Fahrzeugausstattung steht die Planung des Road Trips an. Eine erste wichtige Erkenntnis haben wir dabei erlangt: der Unterschied zwischen einem Stellplatz und einem Campingplatz. Ein Stellplatz hat in der Regel sehr wenig Infrastruktur, evtl. noch einen Stromanschluss, aber meist keine sanitären Anlagen. Meistens ist es eher ein sehr kleiner Platz, ähnlich einem Parkplatz. Ein Stellplatz eignet sich für eine Übernachtung sehr gut. Beim Campingplatz ist eine umfassende Infrastruktur (kleiner Laden, Restaurant, sanitäre Anlagen, Waschmöglichkeit, Stromanschluss etc.) vorhanden. Zudem ist der Platz abgesperrt, hat meist Kinderspielplätze und auch eine schöne Begrünung (also Schattenplätze).

Planung Camping-Trip-Route

Für die Planung der Strecke wird auf verschiedenen Portalen empfohlen, eine Strassenkarte und auch Campingführer für das Zielland zu kaufen. Denn oftmals hat man auf der Tour keinen Internetanschluss und kann so bei Spontantrips auch offline noch einen Campingplatz finden.

Vorbereitung der Tourplanung für einen Camping-Trip

Praktisch für die Tourplanung: Strassenkarte und Campingführer

Für unsere Reise haben wir vier Tage Zeit und stecken einfach den Start- und den Zielort ab. Wir haben uns für die Normandie entschieden. Campingplätze haben wir nicht reserviert; wir werden unser Glück spontan versuchen. Zur Not kann man im VW California ja auch einmal eine Nacht wildcampen. Einer unserer Frankreich-Reiseführer hat bestätigt, dass Wildcampen dort für eine Nacht geduldet wird.

Somit steht unsrem Camping-Trip nicht mehr viel im Weg. Erfahrt im nächsten Teil Expertentipps zur Verwendung des VW Californias. 

 

Alles über den VW California lesen

Jetzt einen VW California bei Europcar mieten

Informationen zum Camper-Check schauen

 

Es gibt noch keine Kommentare.