Endlich kann sich jede und jeder den Kindheitstraum vom Porschefahren dank Porsche Drive erfüllen. Porsche Drive macht es möglich, mühelos und schnell online einen Porsche aus der aktuellen Modellpalette zu mieten. Nach Belieben für einige Stunden oder bis zu einer Woche. Porsche mieten – wie geht denn das?

Sechs Klicks und der Porsche ist schon fast da

Auf der Homepage Porsche Drive findet man sich sehr einfach zurecht. Die online Reservierung ist mehrstufig und sehr anwendungsfreundlich: Zuerst wählt man das Porsche-Modell aus, danach die Zeitspanne, erhält danach eine Übersicht mit Preis und am Schluss füllt man die persönlichen Daten (inkl. Führerschein-Angaben) aus. Noch ein Klick und die Reservation ist abgeschlossen. Eine Reservationsbestätigung erhalten wir umgehend per Email. Und als Zusatzservice erhält man in dieser Email den Link zu einer Porsche-App mit Routenvorschlagen.

Für unseren Test haben wir uns für das Modell Porsche 911 Carrera S entschieden. Ein superschneller Sportwagen mit 450 PS. Fahrspass sollte damit garantiert sein!

Schnelle Übergabe mit Fahrzeuginstruktion

Im Porsche Zentrum Zürich in Schlieren werden wir freundlich empfangen. Roberto Battistini, zuständig für Porsche Drive Zürich, nimmt uns zu sich ins Büro, wo die Formalitäten erledigt werden. Kreditkarte, Fahrausweis und ID werden verlangt und kopiert. In seinem Online-System vervollständigt er unsere Buchung. Die Reservation wird ausgedruckt und von uns unterschrieben und mit der Schlüsselübergabe abgeschlossen. Keine 15 Minuten hat dieser Prozess gedauert – Porsche mieten ganz einfach!

Danach geht es endlich zum Fahrzeug. Herr Battistini zeigt uns unseren Porsche 911 S im schicken dunkelblau. Nun beginnt die Fahrzeuginstruktion ordentlich mit dem Öffnen des Sportwagens. Endlich dürfen wir uns reinsetzen und uns wird das ganze Fahrzeug von der Zündung mit dem Zündschlüssel links vom Lenkrad bis hin zur Benutzung des Knopfes für die Sportabgasanlage erklärt.

Abgerundet wird die Instruktion – wie bei jeder gewöhnlichen Fahrzeuganmietung – mit der Rundum-Besichtigung des Fahrzeuges und der Prüfung auf eventuelle Schäden. Danach kann es endlich losgehen.

Die Fahrt

Porsche mieten und gleich Porsche fahren können? Das haben wir uns gefragt, denn unsere Testperson ist noch nie mit einem Porsche gefahren. Der Sportwagen ist einfach zu fahren, eigentlich wie ein «normales» Auto. Nur dass er im Gegensatz sehr viel mehr PS auf die Strasse legt und man mit Antippen des Gaspedals schnell über das Tempolimit kommt. Also aufgepasst beim Fahren! Der Fahrspass mit einer 450-PS-starken Maschine ist unglaublich hoch und kann süchtig machen. Auf den Schweizer Strassen ist damit bezüglich Tempo Vorsicht geboten. Auch die Fahrdynamik in Kurven zu erfahren und auch die verschiedenen Fahrmodi «Sport» und «Sport plus» auszuprobieren, macht enorm Freude.

Schweren Herzens müssen wir den Porsche am Montagmorgen nach dem Wochenend-Test wieder zurückbringen. Es ist erstaunlich, wie schnell man sich an ein neues, wenn auch nur gemietetes Auto gewöhnt und es ins Herz schliessen kann.

 

 

Über Porsche Drive

AMAG First AG bietet im Porsche Zentrum Zürich in Schlieren seit Anfang Dezember 2019 Porsche Drive an. Über Porsche Drive können Interessierte verschiedene Fahrzeuge der aktuellen Porsche-Modellpalette für einen Zeitraum von drei Stunden bis hin zu einem Wochenende oder einer Woche mieten. Die Preise beginnen ab CHF 299 für drei Stunden und variieren je nach Modell. Neben Fahrzeugen aus der aktuellen Modellpalette können in Zürich-Schlieren auch historische Porsche-Fahrzeuge gemietet werden. Derzeit steht ein Porsche 911 (993), Baujahr 1995, zur Verfügung.

Das Vermietungsangebot ist am Porsche Zentrum Zürich an der Bernstrasse 59 in Zürich-Schlieren von montags bis freitags von 9 Uhr bis 17 Uhr und samstags von 9 Uhr bis 12 Uhr buchbar.

Weitere Informationen sowie die genauen Mietbedingungen unter www.porsche.ch/drive.

 

Einfache Rückgabe

Somit finden wir uns am Montagmorgen um 9 Uhr zur Rückgabe wieder beim Porsche Zentrum Zürich in Schlieren ein – natürlich ist der Porsche 911 vollgetankt. Es folgt die Begrüssung durch Roberto Battistini, welcher uns nach dem Fahrerlebnis fragt. Mit Freude berichten wir vom gemieteten Fahrspass. Dann erfolgt die Schlüsselübergabe, online wird die Rückgabe vervollständigt und die Rechnung erhalten wir komfortabel per Email zugestellt. Auch die Schadensprüfung am Fahrzeug erfolgt als Abschluss bei Porsche Drive. Nach ca. 20 Minuten ist alles absolviert und wir müssen uns vom Porsche trennen.

Trennung auf Zeit, denn einmal angefixt, sind wir sicher, dass wir baldmöglichst wieder Porsche-Luft schnuppern möchten.

Es gibt noch keine Kommentare.