Am 11. November 2021 fand zum ersten Mal der Nationale Zukunftstag im neuen Hauptsitz der AMAG in Cham statt. Mit der Gruppe von 40 Kindern im Alter zwischen 10 und 13 Jahren startete der Morgen direkt mit dem Schnuppern von Werkstatt-Luft. Nebst dem «Klassiker» – ein Auto auf der Hebebühne – durften die Kinder weitere Blicke hinter die Kulissen erhaschen. Was passiert genau in einer Garage, wie funktioniert ein Radwechsel und was läuft sonst alles in einer Werkstatt ab? Diese und viele weitere Fragen der neugierigen Kinder und Jugendlichen wurden vor Ort von unseren Spezialisten beantwortet. Ein (lautes) Highlight mit Überraschungseffekt war definitiv der Airbag, der mit einem ohrenbetäubenden Knall zum Auslösen gebracht wurde.

Nebst dem Einblick in die Werkstatt machten die Kinder auch einen Abstecher in die Büro-Welt. Spiel und Spass sollten nicht zu kurz kommen und standen deshalb am Nachmittag auf dem Programm. Ein spannendes Video über die Elektromobilität zeigte dem AMAG Nachwuchs die Zukunft der Mobilität – auch wenn die Fahrprüfung bei den meisten noch in weiter Ferne liegt. Fahrpraxis durfte danach (auf spielerische Art) trotzdem schon gesammelt werden. Bei einem Postenlauf ging es darum, mit dem Bobbycar eine Strecke in Windeseile zurückzulegen und das Gefährt möglichst rasch «einzuparken» – gar nicht so leicht, besonders mit verbundenen Augen, wie die Kinder unter lautem Gelächter feststellten. 

Nach weiteren Posten stand schon die Siegerehrung an, die Gewinnerinnen und Gewinner wurden gebührend gefeiert. Natürlich gingen zuletzt alle Teilnehmenden mit einem Preis nach Hause: einem AMAG Sportsack gefüllt mit allerlei «Goodies».

Es hat uns sehr gefreut, so viele Mädchen und Jungen bei der AMAG begrüssen zu dürfen, ihnen die berufliche Vielfalt der AMAG näher zu bringen und einen spannenden Einblick in die Arbeitswelt zu geben.

Es gibt noch keine Kommentare.