Das Porsche Zentrum Zürich hat sich für das Jahr 2020 das Ziel gesetzt, aktiver auf Social Media und insbesondere auf Instagram zu sein und die Inhalte attraktiver und mit Wiedererkennungswert zu gestalten. Hört sich zunächst mal relativ simpel an, ist es aber nicht. Die Social Media Kanäle richtig zu beherrschen, ist eine Kunst und beansprucht viel Zeit. Zielsetzung dabei ist, dass erreicht wird, dass sich die Posts zu anderen Porsche Zentren unterscheiden und einen hohen Wiedererkennungswert haben.

Für uns war von Anfang an klar, dass wir monatlichen Content einplanen und diese Film- und Fotoaufnahmen müssen professionell gemacht werden. Ebenfalls stand fest, dass wir so viel wie möglich direkt im Porsche Zentrum Zürich filmen und fotografieren wollen. Ein Porsche Foto auf zum Beispiel einem Schweizer Pass wie der Flüela sieht zwar ser cool aus, hat aber wenig mit der Porsche Erlebniswelt im Porsche Zentrum Zürich zu tun.

Unser erstes Foto- und Filmprojekt für Instagram für den Monat Januar hiess «Porsche Drive»: Wir wollten das neu lancierte Porsche Mietkonzept auf Social Media bekanntmachen und den Ablauf erklären. Rund vier bis sechs Wochen vor dem Shooting haben wir uns mit der Filmcrew von Shutter Films getroffen, um das Shooting zu konzeptionieren. Der Ablauf war ziemlich schnell für alle klar. Wir wollten zeigen, wie man einfach einen Porsche online buchen kann und diesen dann im Porsche Zentrum Zürich in Schlieren abholen kann.

Das Shooting hat grossen Spass gemacht, war aber auch anstrengend. Im Schnitt haben wir pro Szene sicherlich vier bis fünf «Takes» gebraucht, bis alle damit zufrieden waren. Gefilmt hatten wir an einem normalen Arbeitstag, was zum Teil auch dazu geführt hat, dass während des Drehs beim Empfang einmal plötzlich ein Kunde ins Bild gelaufen ist. Dies haben aber natürlich alle mit Humor genommen. Ein Kunde hätte sich sogar spontan als Schauspieler zur Verfügung gestellt.

Nach den Aufnahmen wir dann die Frage, wie man einen ganzen Ablauf in nur 1,5 Minuten darstellt, so dass er für die Follower verständlich ist. Wir sind der Meinung, dass sich die lange Vorbereitung und rund vier Stunden Shooting definitiv gelohnt haben.

Doch schau selbst:

 

Folge dem Porsche Zentrum Zürich auf Instagram, um zu sehen, wie wir 2020 weitere spannende Projekte, wie den ersten vollelektrischen Porsche (Taycan) oder unser «Beauty Center», verfilmen.

www.instagram.com/porschezuerich

2 Kommentare

  • Tim Meyer

    Finde ich eine gute Entscheidung 🙂
    Social Media Plattformen sind gerade heutzutagen bei jungen, sowie älteren Zielpersonen beliebt.
    Ebenfalls ist es auch eine gute Möglichkeit, Reichweite zu generieren. Und wenn dann irgendeinmal noch das blaue „Vertifizierungs-Häckschen“ auf dem Profil zu sehen ist, sieht es auch schon einiges profesioneller aus 😉
    Gleich schnell abonnieren!

    Bleibt am Drücker und ich wünsche allen eine gute Zeit und passt auf euch auf 🙂

    • Nicolas Kunz

      Danke, Tim!