Das kleine Bedienungsfenster öffnet sich mit einem Knacken und Fernando Coelho lächelt wohlwollend hinaus. Fernando ist Supervisor beim Valet Parking am Flughafen Zürich. Er begrüsst Kunden über eine Gegensprechanlage, wenn sie an die Schranke heranfahren mit einem «Valet Parking, was kann ich für Sie tun?». Sobald sie hereingefahren sind und das Auto auf dem Halteplatz abgestellt haben, nimmt er ihre Autoschlüssel entgegen. Dann schreibt er die Kontakt- und Rückflugdaten der Kunden auf, damit bei der

Rückkehr alles bereit ist. Wenn sie nach ihrer Flugreise wiederkommen, händigt Fernando ihre Autoschlüssel aus. Das Auto steht dann schon wieder auf dem Halteplatz bereit. Die Kundschaft des Valet Parking Dienstes besteht hauptsächlich aus Geschäftsleuten, die für ein bis zwei Tage verreisen. Während der Hochsaison von April bis Oktober werden beim Valet Parking täglich zwischen 90 und 120 Autos abgegeben. Wenn es ruhiger ist im Winter, sind es zwischen 40 und 60 Fahrzeuge. «Jeder Tag ist eine Überraschung», sagt Fernando lächelnd, «Es gibt Tage, die sind absolut ruhig und es gibt Tage da hat man einige seltsame Telefonanrufe und unüblich viele Kunden». Doch genau diese Abwechslung mache die Arbeit so spannend.

Routiniert empfängt und bedient Fernando Coelho im Valet Parking die Kunden.

Schichtendienst im Valet Parking

Im Valet Parking wird in drei Schichten gearbeitet: Die «A-Schicht» dauert von 5 bis 14 Uhr, die Mittelschicht von 10 bis 19 Uhr und die Spätschicht von 14 Uhr 30 bis 23 Uhr 30. In der Regel haben die Mitarbeitenden zwei bis drei Tage lang Frühschicht, dann einmal die Woche Mittelschicht für den Wechsel und ein bis zwei Tage die Spätschicht. «Am Wochenende sind meist Aushilfen da, weil dann weniger los ist», erklärt Fernando. Unterstützt wird das Valet Parking Team von den sogenannten «Hikern», den Fahrern. «Sie holen die Autos bei uns auf dem Platz ab und parkieren sie auf einem unserer Parkplätze oder bringen sie in die AMAG Kloten für weitere Dienste». Deshalb ist es wichtig, dass Fernando die Unterlagen für alle Fahrzeuge richtig vorbereitet: Welcher Kunde noch Zusatzdienstleistungen (siehe Infobox) möchte, wann welches Auto wieder zurück sein muss. Je nach Tagesform und Arbeit sind davon zwischen zwei und fünf auf dem Platz. «Die Hiker sind nicht nur für Valet Parking da. Sie fahren zum Beispiel auch die Europcar-Mietwagen in die Reinigung», erklärt Fernando. Zudem waschen sie die Miet- und Valet Parking Autos. «Es ist ein fordernder Job. Am Abend ist man sehr müde». Fernando weiss das genau, denn er hat vor rund zwölf Jahren selbst als Hiker begonnen. Als dann sein Chef damals sein Sprachtalent entdeckte, bekam er das Angebot, als Schalterangestellter im Valet Parking zu arbeiten. «Ich habe aber abgelehnt, weil ich fand, dass ich noch nicht gut genug Deutsch konnte».

Sprachkenntnisse sorgen für Freude

Vor gut drei Jahren willigte er schliesslich ein – und bereut es keinen Moment. Er schätzt den Kundenkontakt und freut sich, wenn er französischsprechende Kunden überraschen kann: «Oft sprechen sie von Anfang an Englisch mit mir, weil sie es sich gewohnt sind, dass ihr Gegenüber kein Französisch kann. Wenn ich ihnen dann auf ihre Sprache antworte, freuen sie sich wahnsinnig darüber.» Die anderen Sprachen, die Fernando spricht, wie Spanisch und Italienisch oder seine Muttersprache Portugiesisch, braucht er hingegen weniger.

Was ist Valet Parking?

Valet Parking ist ein Dienst von Europcar, den es an den Flughäfen in Genf, Basel und Zürich gibt. Kunden können bei der Anreise an den Flughafen ihr Auto an Valet Parking Mitarbeitende übergeben. Diese parkieren es und stellen es bei der Rückkehr des Kunden wieder bereit. Zusätzlich können diverse Dienstleistungen gebucht werden. So beispielsweise einen Jahresservice, das Auto oder Kleidung waschen lassen oder den Einkauf erledigen und im Auto bereitstellen lassen.

«Meistens spreche ich Deutsch oder Englisch mit den Kunden». Etwas schwieriger findet er den Umgang mit den Kunden, wenn sie nach ihrer Rückkehr einen möglichen Schaden am Auto vorfänden, der beim Valet Parking passiert sein solle. Deshalb sei eine saubere Übergabe sehr wichtig, bei der das Auto genau überprüft und ebensolche bereits vorhandenen Schäden eingetragen und allenfalls fotografiert würden. Dann erledige sich das Problem meist sehr schnell.

Voraussetzungen für Valet Parking Mitarbeitende

Jemand, der beim Valet Parking arbeiten möchte, sollte gemäss Fernando vor allem gut Deutsch und Englisch sprechen können: «Französisch ist natürlich ein Vorteil», meint er zwinkernd. Zudem müsse man gerne am Computer arbeiten, denn das sei ein grosser Teil der Arbeit. Man sollte eine aufgestellte Person sein, die den Kunden ein gutes Gefühl geben kann, dass ihr Fahrzeug gut aufgehoben ist. Diskretion wird ebenfalls grossgeschrieben, denn viele Stammkunden seien berühmte Leute. «Aber spätestens beim dritten Treffen merkt man, dass das auch nur «normale» Menschen sind und man kann ebenso entspannt mit ihnen umgehen», meint er lachend und leicht schulterzuckend. Da kündigt ein Piepton das Läuten bei der Eingangsschranke an. Entschuldigend deutet Fernando auf das Mikrofon. «Valet Parking, was kann ich für Sie tun?». Mit einem Knacken schliesst sich das Bedienungsfenster.

Weitere Blogartikel zum Thema:

Mein spannender Beruf: Eventmanager

Mein spannender Beruf: Serviceberater

Erlebnisbericht Valet Parking

4 Kommentare

  • Evelyn Pfister

    Liebes Valet – Team
    Ihr macht immer einen super Job. Freundlich und zuvorkommend. Ich kann Euren Dienst nur empfehlen. Ich freue mich schon, wenn ich mein Auto bei Euch in die Parkingferien schicken darf.
    Beste Grüsse
    Evelyn Pfister

  • Laura Coluccia

    Lieber Fernando
    als ich dich kennengelernt habe, warst du noch ein sehr fleissiger Hiker und nun bist du supervisor des Valet Parking’s!
    Ein riesen grosses Kompliment an dich, Fernando, dass du das mit deinem Talent erreicht hast.
    Ein grosses Kompliment auch an das ganze Team.
    Das Valet Parking ist und bleibt eins meiner lieblings Arbeitsplätze… würde jederzeit wieder zurückkehren! Liebe Grüsse

  • Carlos Sardinha

    Lieber Fernando

    Du und das ganze Team machen ein Super Job! Mit so viel Leidenschaft…
    Vielen Dank und beste Grüsse!
    Carlos

    • Fernando Coelho

      Lieber Herr Carlos Sardinha

      Vielen Herzlichen Danke.

      Freundliche Grüsse

      Fernando Coelho