Los geht unser Road Trip durch die Ostschweiz in Stein am Rhein. Unser erster Stopp ist Salenstein. Die Autofahrt führt uns entlang des Bodensees, konstant haben wir einen schönen Blick auf den Untersee. Schon früh erblickt man die Kirche von Mammern und erhascht ab und zu aus dem Augenwinkel ein Schiff der Bodensee Schifffahrt. Auf diesem Road Trip in der Gemüseregion der Ostschweiz fährt man natürlich stetig an Feldern mit Birnen, Johannesbeeren, Aprikosen etc. vorbei. Sozusagen Obstproduktion „at it’s best“!

Auf dem Road Trip durch die Ostschweiz ist die tolle Aussicht vom Schloss Arenenberg zu geniessen

Wunderschöne Aussicht auf den Untersee vom Schloss Arenenberg

Die erhöhte Strasse zwischen Mammern und Steckborn legt den Blick wunderschön auf den Bodensee frei. Nach Steckborn führt die Route sogar direkt am See weiter in Richtung Berlingen. Wir zielen unseren ersten Stopp, das Schloss Arenenberg, an. Dort geniessen wir die fabelhafte Aussicht auf den See. Den Besuch des dort beheimateten Napoleonmuseums verschieben wir auf ein anderes Mal.

Unser nächstes Ziel, Altnau, nehmen wir sogleich in Angriff. Auf der Fahrt passieren wir als spontanes Zwischenziel Gottlieben, wo die feine Schoggi-Spezialität produziert wird. Im gediegenen Seecafé gönnen wir uns einen Kaffee, probieren ein Gottlieber Hüppen und geniessen die beruhigende Seesicht. Natürlich sehen wir uns im Manufakturshop um, müssen jedoch aufgrund der sommerlichen Temperaturen auf den Kauf eines neuen Hüppen-Vorrats verzichten.

Chilliges Kaffee am Seeufer bei den Gottlieber Hüppen

Gemütliches Kaffee am Seeufer: das Seecafé des Manufakturshops der Gottlieber Hüppen

Wir fahren nun weiter gen Altnau und bemerken, dass es sich bei dieser Fahrt am Bodensee um eine Geniesserroute handelt. Denn grundsätzlich fahren die Autofahrer trotz geringem Verkehrsaufkommen gerne unter der Geschwindigkeitslimite. In Altnau am Hafen angekommen, suchen wir den Grand Tour of Switzerland Foto-Stopp auf. Zudem entdecken wir rechts vom langen Steg eine kleine und feine Seebadi. Ideal gelegen, denn Parkplätze hat es unmittelbar beim Hafen und Restaurant sowie Kiosk sind auch vorhanden.

Wiederum an zahlreichen Obst- und Gemüsefeldern vorbei führt die Weiterfahrt nach Arbon. Wir passieren viele kleine malerische Dörfer – was gleichzeitig heiteres Kreisel-Fahren bedeutet. In Arbon zur Mittagszeit angekommen, suchen wir uns in der blauen Zone einer der Parkplätze aus und schlendern in Richtung See. An der Uferpromenade gibt es im Restaurant des Hotels Wunderbar einen leichten Lunch. Auch hier gäbe es wieder eine gemütliche Badegelegenheit am Bodensee.

Im Restaurant Wunderbar geniesst man das Mittagessen direkt an der Uferpromenade

Lunch mit Aussicht: An der Arboner Uferpromenade

Schöne Altstadthäuser in Arbon auf der Grand Tour of Switzerland

Arbon besticht mit seiner hübschen Altstadt

Für uns gilt es aber schon den nächsten Stopp in Angriff zu nehmen: St. Gallen, Hauptstadt des Ostschweizer Kantons. Dort konzentrieren wir uns auf den Besuch des Stiftsbezirks. Ein Highlight, wie es auf der Homepage der Grand Tour of Switzerland beworben wird. Und das bestätigt sich: Die beeindruckende barocke Stiftskirche und die wunderschöne Altstadt mit ihren geschmückten Erkern sind eindrücklich. Das Quartier wird an diesem Nachmittag zudem von einer romantisch-ruhige Stimmung umgeben – so lässt sich die historische Altstadt besonderes gut geniessen. Bei der Metzgerei Gemperli decken wir uns mit der traditionellen Olmabratwurst für den späteren Grillabend ein. Zweiter Besuch in St. Gallen ist die Badi «Drei Weieren» oberhalb des Stadtkerns. Parkieren in der Nähe ist etwas Glückssache – auch wir müssen etwas weiter weg das Auto abstellen und den Weg zur Badi hochlaufen. Es lohnt sich aber sehr, denn die altehrwürdige Badanstalt ist wunderschön. Zudem hat man von hier oben einen tollen Blick über die ganze Stadt.

Schöne barocke Kirche in St. Gallen auf dem Road Trip durch die Ostschweiz

Barocke Stiftskirche von St. Gallen

Altstadthäuser mit schmucken Erkern in St. Gallen

Altstadt von St. Gallen im Stiftsbezirk

Fotospot der Grand Tour of Switzerland bei der Badi Drei Weieren

Ausblick auf die ganze Stadt St. Gallen von der Badi «Drei Weieren»

Wir verlassen St. Gallen via Riethüsli in Richtung Teufen. Schon nach einer der ersten Linkskurven erblickt man das herzige, hügelige Appenzellerland. Wir zweigen ab nach Stein AR und machen einen kurzen Halt bei der Schaukäserei. Nach einer kleinen Pause gelangen wir weiter überland nach Appenzell. Dank der touristen- und autofreundlichen Einstellung der Appenzeller können wir direkt auf dem Landsgemeindeplatz parkieren.

Appenzeller Altstadt besticht mit ihren farbigen Hausfassaden

Wie in einem Bilderbuch: Appenzell

Nach einem Rundgang durch das Dorf und dem Kauf von Appenzeller Biberli als Mitbringsel, findet dieser Road Trip durch die Ostschweiz Ausklang bei einer Apfel-Schorle und einem „Herrgöttli“.

 

 

Weitere Routen der Grand Tour of Switzerland:

Mit der Grand Tour of Switzerland von St. Moritz nach Bellinzona

Grand Tour of Switzerland: Von Vallorbe nach Genf

Grand Tour of Switzerland: Zürich nach Stein am Rhein

Grand Tour of Switzerland: von Neuchâtel nach Gstaad

 

Es gibt noch keine Kommentare.