«Handy in die Tasche»: Wenn das Smartphone im Strassenverkehr über Leben und Tod entscheidet

  • 0
  • 443

Die Unfallstatistiken zeigen es klar: Der Griff zum Smartphone im falschen Moment spielt bei schweren Verkehrsunfällen zunehmend eine entscheidende Rolle. Speziell bei den 16- bis 24-Jährigen gefährdet der Smartphone-Gebrauch im Verkehr nicht nur die eigene Sicherheit, sondern auch die der anderen. Deshalb richtet die Stiftung RoadCross Schweiz seit Juni dieses Jahres eine Präventionskampagne mit dem Titel «Handy in die Tasche» vornehmlich an die Generation der «Mobile Natives».