An der Alten Steinhauserstrasse 12 in Cham sind seit Dezember 2019 alle der rund 950 Mitarbeitende der AMAG tätig. Am neuen Hauptsitz arbeiten neu ein Grossteil der Belegschaft der AMAG Import AG, AMAG Leasing AG, der Zentralverwaltung (AMAG Group AG) sowie die Supportbereiche Human Ressources, IT und Immobilien. Zentralisiert wurden somit die Standorte Schinznach-Bad, Buchs ZH, Baden-Dättwil und Zürich (Utoquai).

Nicht betroffen vom Umzug war die gesamte Teilelogistik der AMAG Import AG in Buchs ZH, die AMAG Academy in Schinznach-Bad und die Fahrzeuglogistikzentren in Birrfeld und Studen. Auch die Garagenbetriebe in Schinznach-Bad sowie am Zürcher Utoquai bleiben weiterhin an ihren bekannten Standorten.

Das grosse Projekt hatte fast drei Jahre Planung und Vorbereitung. In der mehrjährigen Projektphase wurden verschiedene Standorte geprüft – schlussendlich hatte die Lösung in Cham mit dem Projekt von Alfred Müller überzeugt. Die AMAG konnte hier den Innenausbau zum grossen Teil mitbestimmen.
Für die Mitarbeitenden gibt es neu ein Restaurant sowie ein Fitnesscenter mit einem Kraft- und Kursraum, wo AMAG Mitarbeitende selbständig Kurse anbieten können. Auch die Arbeitswelt wurde komplett neu: Keine Einzelbüros mehr, sondern offene, helle Bürowelten wurden realisiert. Die Arbeitsplätze und -räume werden neu geteilt. «Desk-Sharing», das «Clean-Desk-Prinzip» sowie mobiles Arbeiten haben sich seit Beginn gut eingespielt.

 

 

Die AMAG setzt am neuen Hauptsitz auf ein mitarbeiterorientiertes, bedürfnisgerechtes und ressourcenschonendes Mobilitätsangebot – und vor allem auf die Elektromobilität. Am neuen Standort stehen total 62 Ladestationen zur Verfügung. Für Einsatzwagen wird ein Carsharing-Pool genutzt. Die Mitarbeitenden benützen für Kurzstrecken die hauseigene E-Bikeflotte sowie eine Carpooling-App für Pendelstrecken.

Kontakte/Informationen

Es gibt noch keine Kommentare.